Hier finden Sie die Ergebnisse der Kartierung von 2 (!) ehrenamtlichen Bürgern. Es wurde jahrelang jeder einzelne Obstbaum auf Filderstädter Gemarkung kartiert und zwar mit Sorte, Aussehen, Alter und Gesundheitszustand. Ergebnis ist ein faszinierender und extrem seltener Datensatz, der für viele Untersuchungen zu Rate gezogen werden kann. Die insgesamt über 24.000 Bäume setzen sich vor allem aus Apfel- und Birnbäumen zusammen und liefern einen guten Überblick über den Filderstädter Genpool und das Potenzial der einzelnen Sorten. Diese haben seit 1950 rapide abgenommen, was hauptsächlich der Rationalisierung in der Landwirtschaft und der Globalisierung zuzuschreiben ist.